News

Frank Thelen machte 250.000 Euro Verlust durch Von Floerke-Investment

Thelen Floerke

Bei „Die Höhle der Löwen“ setzte Frank Thelen auf das Startup Von Floerke. Heute wäre das sicherlich anders. Denn Von Floerke Gründer David Schirrmacher schoss zuletzt scharf gegen Thelen und äußerte sich provokativ in seinen Facebook Livestreams. Dabei waren sogar Waffen im Spiel, die Polizei ermittelte gar.

Thelen kommt dabei nicht unbedingt gut weg, äußerte sich zuletzt aber doch vereinzelt zum Unternehmen, das jetzt wohl durch eine Insolvenz abgewickelt wird.

Thelen verkaufte seine Von Floerke Anteile für einen Euro

Die Anteile an Von Floerke hat Frank Thelen inzwischen verkauft. Für einen Euro erwarb sie Nic Mewes, der Gründer von My Taxi.



Die Beleidigungen und Anschuldigungen durch Schirrmacher gingen aber auch danach weiter. Dies habe Thelen jedoch nicht geschadet, so der Investor. Er ärgere sich einzig darüber, dass Unterlagen gefälscht wurden und dass es unwahre Behauptungen über ihn gab.

Negativ ist jedoch die Bilanz, die Thelen im Bezug auf Von Floerke zieht. Demnach habe er mit der Investition ungefähr 250.000 Euro Miese gemacht. Zudem haben auch viele Kleinanleger Geld verloren, das sie in das Startup investiert hatten.

Dennoch: Bis zum Schluss war Frank Thelen von Von Floerke überzeugt.

Was Schirrmacher derweil als Guerilla-Marketing bezeichnet, wird anderswo deutlich besser und effektiver durchgeführt. Frank Thelen nennt hier beispielsweise „true fruits“ als positives Beispiel. Hier werde ebenfalls mit Provokationen gearbeitet, aber auf einem anderen Level und Niveau.



Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere