Startups

Neues Start-Up: In London werden Oldtimer zu E-Fahrzeugen – auch in Deutschland gibt es eine solche Entwicklung

VW Käfer

Ein britisches Start-Up macht derzeit auf sich aufmerksam, in dem es alte Autos – vorwiegend Oldtimer – mit neuen E-Motoren ausstattet.

Was zunächst nach einem einzigartigen Geschäftsmodell klingt, wird in Deutschland schon seit einiger Zeit vorgemacht. In Blaustein bei Ulm hat das Unternehmen Voltimer seinen Sitz. Und auch hier rüstet man Oldtimer um. Bevorzugt werden hier VW Käfer und VW Bullis überarbeitet und zu E-Fahrzeugen umgebaut.

Video: Britisches Start-Up baut Oldtimer zu Elektroautos um

Bei Voltimer werden dafür junge Gebrauchtwagen aus Südamerika importiert. Dabei setzt man auf Modelle, die noch nicht allzu viele Kilometer hinter sich haben. Die Fahrzeuge werden dann in insgesamt drei Werkstätten umgerüstet und bekommen im Anschluss tatsächlich eine Zulassung als Elektroauto.



Das Umrüsten geht dabei recht schnell. 100 Stunden braucht man pro Fahrzeug. Fünf Autos wurden in Blaustein bereits umgerüstet, drei weitere Fahrzeuge sind jeweils in Arbeit und in Planung.

Verbaut wird in den neuen E-Fahrzeugen ein Industriemotor, der ansonsten vor allem in Rolltreppen zum Einsatz kommt. Mit rund 38 PS sind die Fahrzeuge im Anschluss oft auch noch leistungsfähiger als vorher. Bis zu 150 km/h sind dann möglich. Allerdings werden die Fahrzeuge auf ein Level der bisherigen Höchstgeschwindigkeit heruntergelevelt.

Bei Voltimer werden die Akkus für die Oldie-Elektoautos selber angefertigt. Alternativ kommen gebrauchte Zellen aus Tesla-Unfallfahrzeugen zum Einsatz. Kaufen kann man einen VW Käfer als E-Fahrzeug dann ab 30.000 Euro – mit einer Akku-Reichweite von rund 70 Kilometern.

Wer mehr Reichweite möchte, muss draufzahlen. Mit 140 km Reichweite gibt es einen solchen Käfer ab 40.000 Euro. Einen VW Bulli gibt es entweder mit 200 Kilometern Reichweite für knappe 60.000 Euro oder mit bis zu 400 Kilometern Reichweite für rund 75.000 Euro.



In Großbritannien wird es nun also auch Oldtimer geben, die mit Elektromotoren unterwegs sind. Gut möglich also, dass sich diese Form der Firmengründung weiter durchsetzt und schon bald vielerorts alte Autos zu E-Autos werden.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere