Startups

Business Trends für 2019: Ideen für Start-ups und mehr

Jahr für Jahr gibt es viele Gründer, die mit ihren Unternehmen an den Start gehen. Bevor man das machen kann braucht man vor allem eines: eine passende Idee. Und jedes Jahr gibt es neue Trends, die auch die Start-up Welt prägen und somit als Orientierung hilfreich sein können.

Einige Ideen für die Firmengründung noch in diesem Jahr und einige Trends, die sich zur Zeit entwickeln, werden hier genauer vorgestellt.

Lebensmittel aus Pflanzen

Das Thema Veganismus (und auch Vegetarismus) wird auch in diesem Jahr stark in den Medien bedient. Grund genug, sich auch mit Möglichkeiten einer Firmengründung in diesem Bereich zu beschäftigen.



Eine Option, in diesem Geschäftsfeld Geld zu verdienen, ist die Herstellung von pflanzlichen Lebensmitteln. Entsprechend auch der Vertrieb. Mehr und mehr Menschen möchten auf Fleisch verzichten – und setzen auf eine pflanzliche Ernährung.

Teilen statt kaufen

Sharing Economy ist das Stichwort, das auch in diesem Jahr eine wichtige Rolle spielt. Viele Menschen möchten nicht nur Carsharing nutzen oder via AirBNB und Co. auch ihre Wohnung teilen, sondern dieses Prinzip auch in anderen Bereichen des Lebens verfolgen.

Dazu gehört auch ein Lebensstil der auf Minimalismus setzt und auf das Vermeiden von Müll.

Als angehender Gründer könnte man daher einmal überlegen, was für Optionen es in dieser Hinsicht noch geben könnte – und damit am Ende den Markt erobern.



Alternativen zu Plastik und Co.

Der Kampf gegen Einwegplastik hat gerade erst begonnen! Bambus, Strohhalme aus Papier und Apfelschalen und viele weitere Produkte schwemmen aktuell geradezu auf den Markt. Und: dahinter steckt noch eine ganze Menge Potential!

Mit Produkten, die nachhaltig und biologisch hergestellt werden, weniger Müll verursachen und dabei einen echten Mehrwert bieten, kann man in diesem Jahr ins Geschäft einsteigen und damit einem wirklichen Trend folgen.

Digital Detox als Geschäftsmodell

Das Smartphone ist der stete Begleiter von vielen Menschen. Immer mehr Nutzer wollen aber auch mal wieder richtig abschalten und das Smartphone beiseite legen. Viele Anwender sind beinahe schon süchtig nach den digitalen Geräten und können kaum mehr ohne.

Digital Detox, also digitale Entgiftung, kann daher auch für Gründer ein Thema sein. Nicht nur, dass beispielsweise Apple die Nutzungszeit pro Woche darstellen kann, es gibt auch andere Anbieter, die ihren Nutzern die Chance bieten, das Handy wegzulegen.

Für Neugründungen bietet das natürlich ein entsprechendes Potential und eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Der US-Sport in Europa

Amerikanische Sportarten wie Basketball und American Football werden auch in Europa immer beliebter. Nicht nur, dass es in der vergangenen NFL-Saison Spiele in London gab, auch Sportler wie Dirk Nowitzki sorgen dafür, dass die in den USA beliebten Sportarten auch hierzulande an Bedeutung hinzugewinnen.

Start-ups im Bereich US-Sport sind daher gar nicht abwegig, sondern können eine große Chance darstellen. Eventuell bietet sich der Verkauf von Sportartikeln an oder die Entwicklung von individuellen Trainingsplänen.

Coachen und beraten

Online spielt sich ein Großteil des Lebens ab und viele Menschen suchen auch im WWW nach Hilfe und Tipps. Ein Coaching kann dann eine ideale Lösung sein oder aber ein Kurs, der neues Wissen vermittelt. Viele Coaches verlagern ihr Geschäft bereits mehr und mehr ins Internet – und davon kann man auch als Gründer profitieren.

Luxus für das Haustier

Zum Abschluss dürfen auch die kleinen Fellfreunde nicht zu kurz kommen. Für Haustiere geben die Menschen eine Menge Geld aus – nicht nur beim Futter oder bei den Kosten für den Tierarzt. Auch Pflegeprodukte für Hund, Katze und Co. sind inzwischen sehr beliebt.

Luxus sells! Das gilt auch rund um das Haustier und bietet eine Nische, die es erst noch zu erobern gilt. Und das sogar in vielerlei Hinsicht.

Previous ArticleNext Article

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere