Startups

5 interessante deutsche Startup-Investoren und Startup-Fonds

Investoren

Es gibt in Deutschland eine Reihe an Investoren, die Startups fördern und somit als Kapitalgeber besonders wichtig sind. Vor allem Einsteiger, die gründen wollen, finden sich dabei aber vielfach nicht zurecht und wissen zudem meist nicht, an wen sie sich wenden könnten.

Einige Investoren und Startup-Fonds werden aus diesem Grund an dieser Stelle vorgestellt. Fünf am Anfang, in zufälliger Reihenfolge.

Btov Partners

Neben den eigenen Fonds, die Btov Partners unterhält, versteht man sich in Europa als führendes Netzwerk für Privatinvestoren. Es gibt einen Digital Tech Fund, der sich vornehmlich auf digitale Modelle für Businessgründungen fokussiert. Ebenso steht aber auch ein Industrial Tech Fund zur Verfügung. Unternehmen aus Cleantech, IoT oder auch Medtech können hierdurch zum Zuge kommen.



Btov Partners investiert rund 80 Prozent innerhalb Europas und die Investments bewegen sich bei rund 1,5 Millionen Euro im Durchschnitt. Zusammen mit Co-Investoren agiert Btov Partners aber auch international.

German Startups Group

Der Venture-Capital Investor German Startup Group ist börsennotiert und hat das Ziel, die Startup-Szene in Deutschland mit den Kapitalmärkten zu verbinden. So sollen Startups Kapital aus einer neuen Quelle bekommen und auf der anderen Seite den Investoren eine Gelegenheit schaffen, Zugang zu deutschen Startups zu bekommen.

Entrepreneurs mit Fähigkeiten im unternehmerischen Bereich werden daher gesucht. Dabei legt man besonderen Wert auf innovative Geschäftsmodelle.

Capnamic Ventures

Technologische Innovationen spielen für Capnamic Ventures eine ebenso große Rolle wie entsprechendes Wachstum. Dabei richtet sich das Unternehmen mit eigenem Fond an Unternehmen, die sich mit digitaler Transformation.



Investments erfolgen dabei ab der A-Phase, teilweise auch in der B-Phase oder in der Seed-Phase. 0,5 bis drei Millionen Euro werden dabei in aller Regel investiert. Für Folgerunden stehen aber vielfach auch noch Reserven bereit.

MIG Verwaltungs AG

Im Bereich Biotechnologie, Umwelttechnologie oder auch Medizintechnik investiert die MIG AG in Startups und deckt damit einige wichtige Branchen der heutigen Zeit ab.

Investoren haben durch die Fonds der MIG AG die Gelegenheit, frühzeitig in Startups zu investieren und können dadurch auch den Mittelstand in Deutschland voranbringen. Mögliche Erfolge in wirtschaftlicher Hinsicht kommen dann natürlich noch hinzu.

Earlybird

Venture Capital ist für Earlybird vorrangig für Unternehmer zu verstehen. Das Unternehmen bringt selber langjährige Erfahrung in unternehmerischen Bereichen mit und verfügt über operatives Know-how. Damit unterscheidet sich Earlybird von vielen anderen Startup-Investoren.

Den Fokus lenkt man hier vor allem auf Unternehmen aus Europa, die innovative Modelle verfolgen und im Bereich der Technologie angesiedelt sind. Wichtig ist dabei auch, dass die Startups das Ziel verfolgen, vorhandene Probleme zu lösen.

In den kommenden Wochen und Monaten werden auf Investorszene immer wieder andere Startup-Investoren vorgestellt.

Previous ArticleNext Article

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere