Allgemein

Elevear sichert sich Seed-Finanzierung für Markteintritt mit innovativen Audio-Technologien

Das Aachener DeepTech Startup Elevear sichert sich ein Seed-Investment des TechVision Fonds, dem führenden Frühphaseninvestor für Risikokapital im Rheinland.

Elevear entwickelt, integriert und lizensiert Audio-Technologien für Hearables, kabellose Kopfhörer mit intelligenten Zusatzfunktionen – einer der größten Wachstumsmärkte aktuell. Ziel ist es, den Tragekomfort und die natürliche Kommunikation zu verbessern, um das Hörerlebnis auf das nächste Level zu bringen. Kunden sind Hersteller von Kopfhörern und Hörgeräten. 

Mit dem frischen Kapital plant das Team, seine innovativen und patentierten Audio-Technologien auf den Markt zu bringen und das Unternehmenswachstum zu beschleunigen. 

„Der Markt für Hearables wächst stetig, und Hersteller suchen nach überzeugenden Alleinstellungsmerkmalen“, sagt Dr. Ansgar Schleicher, Geschäftsführer des TVF. „Die Technologien von Elevear helfen den Herstellern, innovative Funktionen zügig in ihre Produkte zu integrieren, ohne selbst in jahrelange Entwicklung innerhalb des Unternehmens investieren zu müssen.“

Stefan Liebich, CEO von Elevear, unterstreicht die neue Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr, dass der TVF unsere Vision für die Technologie und ihr Marktpotenzial teilt. Wir sind jetzt in einer hervorragenden Position, um unsere laufenden Kundenprojekte und ihre bevorstehenden Produkteinführungen zu unterstützen sowie unser Team und unser Technologieportfolio auszubauen.“

Innovation im dynamischen Marktumfeld
Elevear verkauft seine Technologien und Software-Algorithmen über ein Lizenzmodell an internationale Hersteller von Kopfhörern und Hörgeräten. Die Hersteller profitieren damit von innovativen Differenzierungsmerkmalen mit schneller Marktreife und geringen internen Entwicklungskosten für neue Produkte.

Der Markteintritt erfolgt im Bereich der Hearables, der bei einer Marktgröße von 35 Mrd. USD 2021 ein dynamisches Wachstum von 36 Prozent p. a. zeigt. Der Begriff „Hearable“ beschreibt einen intelligenten Kopfhörer, der Grundfunktionen wie Musikwiedergabe und Telekommunikation mit audiobasierten Informationsdiensten und weiteren innovativen Features kombiniert. 

Im Detail: Audio-Erlebnis ohne Störfaktoren
Aktuell bietet Elevear drei Produkte an, die initial in Hearables und später in Hörgeräten zum Einsatz kommen können. Die Produkte werden als Software direkt auf die Chips integriert, welche Hersteller in die Kopfhörer einbauen.

  1. Die Occlear™-Technologie kompensiert den sogenannten „Okklusionseffekt“: Dieser führt zur dumpfen Wahrnehmung der eigenen Stimme und unangenehmen Störgeräuschen beim Tragen von abschließenden Kopfhörern in oder auf den Ohren. Occlear™ löst dieses Problem und steigert den Tragekomfort sowie die Akzeptanz beim Tragen von Hearables. 
  2. In ruhigen Umgebungen kommt es oft zu einem stark wahrnehmbaren Grundrauschen vom Hearable selbst. Die Idle Noise Reduction reduziert das Grundrauschen von Miniaturmikrofonen auf das Niveau teurer Studiomikrofone und sorgt für eine drastische Verbesserung der Audio-Qualität bei gleichzeitiger Reduktion der Hardware-Kosten.
  3. Die Steadyhead-Technologie kompensiert die Kopfdrehung für alle Audioinhalte unabhängig von der Audioquelle. Dies transformiert das 3D-Audioerlebnis in Kopfhörern und sorgt dafür, dass die Kopfbewegungen des Benutzers sofort in der Audioszene kompensiert werden. Der Nutzer hat das Gefühl der Immersion in der Szene.

Von der Forschung zum Produkt
Hinter dem 2021 gegründeten DeepTech Spin-Off der RWTH Aachen steht ein Managementteam aus erfahrenen Entwicklern und Industrieexperten: Gründer sind Dr.-Ing. Stefan Liebich, Johannes Fabry und Raphael Brandis. Sie arbeiten bereits seit vielen Jahren am Institut für Kommunikationssysteme (IKS) der RWTH Aachen zusammen und sind auf den Bereich der Audiosignalverarbeitung spezialisiert. Komplementiert wird das Gründerteam von Industrieexperte Elfed Howells, der über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Audio- und Unterhaltungselektronikbranche verfügt. Gemeinsam hat das Team bereits zahlreiche Auszeichnungen gewonnen.

Pressekontakt
TVF Management GmbH 
Dr. Ansgar Schleicher
Geschäftsführer 
Markt 45-47 
52062 Aachen 
Tel.: 0241 – 4 70 56 – 0 
schleicher@techvision-fonds.de 
https://techvision-fonds.de

VOCATO public relations GmbH
Corinna Bause / Romy Schächtel
Toyota-Allee 29
50858 Köln
Tel.: 02234 – 60 198 -19 / -23
cbause@vocato.com
rschaechtel@vocato.com 
www.vocato.com 

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert