Allgemein

Investition in die firmeneigene IT-Infrastruktur für mehr Sicherheit

Warum lohnt sich die Investition in die firmeneigene IT-Infrastruktur?

Wenn man ein Unternehmen besitzt, dann sollte man in die eigene IT-Infrastruktur investieren. Zum einen kann dies Performancegründe haben. Zum anderen geht es hierbei allerdings auch um das Thema IT-Sicherheit. Denn die Krisensituation ist nicht nur für die Gesellschaft und die Wirtschaft deutlich spürbar. Auch die IT-Infrastruktur sollte auf kommende Veränderungen vorbereitet werden. Auf diese Weise kann steigenden Belastungen standgehalten werden und Sie können schneller auf steigende Belastungen reagieren. Doch was ist wichtig beim Thema IT-Infrastruktur? Wie können Sie die Effizienz in Ihrem Unternehmen steigern? Und was sollte ansonsten noch beachtet werden, wenn es um IT-Assets geht? Der folgende Ratgeber soll wertvolle Tipps und Hinweise zum Thema bereitstellen. Es lohnt sich hier auch einen Experten wie www.tiefenbach-it.com zu Rate zu ziehen.

IT-Infrastruktur optimieren für mehr Sicherheit

Das Thema IT-Sicherheit ist aus der heutigen IT-Welt nicht mehr wegzudenken. Ganz im Gegenteil: Durch Situationen wie steigende Userzahlen im Homeoffice wird dieser Bereich immer relevanter. Hier ist nicht nur wichtig, dass Mitarbeiter von daheim aus auf Unternehmensdaten zugreifen können. Ebenso muss sichergestellt sein, dass keine Daten komprimitiert oder gestohlen werden können. Hierzu sind umfangreiche IT-Sicherheitskonzepte erforderlich.

Richtlinien für die IT-Sicherheit umsetzen

Wenn Sie eine sichere IT-Infrastruktur in Ihrem Unternehmen bereitstellen wollen, dann müssen Ihre Administratoren entsprechende Richtlinien für die IT-Sicherheit umsetzen. Zunächst einmal geht es hier auch um die Sichtbarkeit von Userverhalten und Prozessen (Visibility Ansatz). Darüber hinaus ist an dieser Stelle auch relevant, was einzelne Nutzer und Usergruppen dürfen. Hier müssen entsprechende Berechtigungen korrekt gesetzt werden. Dies kann beispielsweise in spezieller IT Sicherheitssoftware umgesetzt werden. Beispiele für entsprechende Policies können sich in unterschiedliche Fälle aufgliedern. So kann zum Beispiel konfiguriert werden, dass Mitarbeiter keinen Zugriff auf Lohnabrechnungen und Dokumente aus der Buchhaltung haben. Auch das Speichern und Versenden von sensiblen Unternehmensdaten sollten Sie per Richtlinie blockieren. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass keine sensiblen Daten Ihres Unternehmens an Unbefugte gelangen.



Sicheres mobiles Arbeiten

Da immer mehr Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten, sollten Sie auch hier entsprechende Schutzmechanismen implementieren. Insbesondere gegen Viren, Malware und Datendiebstahl sollten hier entsprechende Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Denn bei einem Hackerangriff oder Datenverschlüsselung durch Ransomware kann der Schaden schnell in die Millionen gehen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn sich ein Angriff über das gesamte Firmennetzwerk erstreckt. Durch die smarten Geräte, wie Tablets und Smartphones, können hier auch sogenannte mobile Devices von solchen Anbgriffen betroffen sein.

Wie hoch sind die Kosten?

Wie hoch die Kosten sind, kann ganz von dem Einzelfall abhängen. An dieser Stelle ist auch relevant, wie groß Ihre Infrastruktur tatsächlich ist. Wie viele Server und Clients sollen abgesichert werden? Wie viele Arbeitsplätze gibt es im Homeoffice? Wie viele mobile Arbeitsplätze benötigen IT Security Maßnahmen? Außerdem gibt es in der IT-Sicherheit mehrere Sicherheitsstufen. Neben dem Virenscanner existieren hier beispielsweise Schutzmechanismen gegen schädliches Verhalten. Auch hier kommt es dann auf den jeweiligen Grad der Absicherung an. Zusätzlich zu Schutzschilden gegen Viren, Malware und Ransomware, sollten Sie regelmäßig automatische Backups erstellen lassen. Auch dies stellt eine zusätzliche Sicherheitsstufe gegen Datenverlust dar. Generell gilt: Je höher der Sicherheitsgrad und je mehr Server und Clients abgesichert werden sollen – desto höhere Kosten können hier entstehen. Ratsam ist es, wenn Sie sich vorab mehrere Angebote von verschiedenen Firmen einholen.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.