Sonderthemen

Welche Kosten entstehen bei dem Geschäftskonto?

Viele Freelancer sind auf der Suche nach einem Geschäftskonto. Am besten ist, wenn dann ein Geschäftskonto-Vergleich durchgeführt wird. Nicht der Preis stellt dabei jedoch das wichtigste Kriterium dar, wenn das Firmenkonto gewählt wird. Die Leistungen sind ebenfalls sehr wichtig, welche das Bankkonto erfüllen sollte. Ein Vergleich soll die wichtigsten Konditionen und Entscheidungskriterien der Konten gegenüber stellen.

Welche Kosten entstehen bei dem Geschäftskonto?

Wird ein Gewerbe geführt, dann werden geschäftliche Finanzen auch über das separate Konto abgewickelt. Es ist dabei nicht wichtig, ob jemand ein Einzelunternehmer ist oder die große GmbH leitet. Der Leistungsumfang unterscheidet sich oftmals nicht von dem privat verwendeten Girokonto. Nur der Verwendungszweck ist häufig verschieden. Anhand der IBAN können Verbraucher oft nicht direkt erkennen, ob es sich um ein privates oder um ein geschäftliches Konto handelt. Jeder kann mit dem separaten Konto allerdings die Ausgaben sauber trennen. Unabhängig von Umsatz oder Firmengröße bietet sich das Konto an. Umso komplexer dann die finanziellen Angelegenheit sind, umso wichtiger ist das Geschäftskonto. Der Verwaltungsaufwand wird reduziert, denn das Finanzamt bekommt einen guten Überblick über die Kontoauszüge und damit in die geschäftlichen Buchungen. Bezüglich der Kosten ist dann wichtig, dass kostenlose Girokonten meist für Einzelunternehmer und Freiberufler ausreichend sind. Hier werden oft nicht die umfassenden Sonderleistungen benötigt. Die Höhe der Gebühren ist abhängig von den Leistungen der Anbieter. Gebühren werden fällig, wenn es zusätzliche Services geben soll. Auch bei Angeboten einer kostenlosen Kontoführung sollte genau hingesehen werden, denn für beleghafte Buchungen fallen dann meist Gebühren an. Auch zusätzliche Kredit- oder EC-Karten werden oft mit weiteren Gebühren belegt.



Womit ist noch bei dem Geschäftskonto zu rechnen?

Wer ein Geschäftskonto eröffnen möchte, sollte im besten Fall vorerst seinen eigenen Bedarf ermitteln. Wichtig sollte sein, welche Services benötigt werden. Wer weiß, was er möchte, kann die Angebote deutlich besser vergleichen. Die Angebote von unterschiedlichen Banken werden vor dem Antrag verglichen und hierfür bietet sich beispielsweise ein Geschäftskonto Vergleich besonders an. Jeder hat dabei den kompletten Überblick über die verfügbaren Angebote. Ein entsprechendes Angebot kann ausgewählt werden und der Antrag kann online direkt gestartet werden.

Wer ein Geschäftskonto eröffnen möchte, benötigt dann Dokumente wie Antragsformulare, Einkommensnachweise und einiges mehr. Die Bank eröffnet dann ein neues Geschäftskonto nach Prüfung der Unterlagen. Bei der Seite wird nicht nur ein Vergleich gefunden, sondern zudem gibt es noch weitere Informationen über das Geschäftskonto. Es gibt weitere Tipps für die wichtigen Unterlagen für die Eröffnung, Tipps für die Kontoeröffnung und allgemeine Informationen über das Geschäftskonto. Der Vergleich bietet sich auch an, wenn ein Wechsel des Geschäftskontos überlegt wird.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.