Allgemein

Londoner Investor ETF Partners führt 15 Millionen Euro Finanzierungsrunde für Movinga an

Movinga, die führende europäische Online-Umzugsplattform, hat eine Finanzierungsrunde über 15 Millionen Euro abgeschlossen. Die Runde wurde von dem in London ansässigen Wachstumsinvestor ETF Partners (Environmental Technologies Fund) geleitet. Weiterhin dabei sind auch die bestehenden Investoren von Santo Venture Capital, Earlybird und GFC (Global Founders Capital). Mithilfe des Investments sollen die Prozessautomatisierung, die Einführung neuer Dienste und die internationale Expansion vorangetrieben werden. Ein Teil des Kapitals wird für den Kauf des größten Wettbewerbers in Frankreich verwendet.

Die Umzugsbranche ist stark fragmentiert und ineffizient: Viele Umzugsunternehmen sind klein und steuern ihre Prozesse noch manuell. Dies führt zu hohen Kosten und frustrierenden Kundenerlebnissen. Zudem haben traditionelle Umzugsunternehmen mit bis zu 80 Prozent Unterauslastung zu kämpfen: Leerfahrten und halbgefüllte LKWs führen zu einer erhöhten CO₂-Belastung und mehr Verkehr in den Innenstädten. „Unsere Geschäftsentwicklung zeigt deutlich, dass wir dabei sind, eine fragmentierte Branche auf neue Beine zu stellen. Die Digitalisierung der Umzugsbranche fand lange Zeit einfach nicht statt“, sagt Finn Age Hänsel, CEO von Movinga.

Europaweite Etablierung der Marke Movinga

Movinga hat sich als führender Anbieter in Europa fest etabliert: Mit einem Wachstum des Kerngeschäfts um mehr als 100 Prozent steuert das Start-up auf den unternehmensweiten Break-even zu. Nach dem Kauf von Teilen des größten deutschen Wettbewerbers Move24 führte Movinga die Marke dieses Jahr auch erfolgreich in Schweden ein. Das neu-akquirierte Kapital ermöglicht die weitere Expansion – sowohl in Europa als auch in Übersee. In Frankreich übernimmt das Unternehmen nun den größten Wettbewerber und positioniert sich auch hier als klarer Marktführer. Zudem soll das B2B2C-Geschäft ausgebaut und die Zusammenarbeit mit großen Unternehmen sowie behördlichen Stellen gestärkt werden.

Intelligente & nachhaltige Logistikdienstleistungen

Zukünftig möchte Movinga eine On-Demand-Lösung für kleinere Umzüge und Möbeltransporte auf kurzer Strecke anbieten. Damit will das Unternehmen auf veränderte Mobilitätsbedürfnisse der Menschen in städtischen Gebieten reagieren und nachhaltige Mobilität fördern. Darüber hinaus hat Movinga die Vision, e-Mobility in der Umzugsbranche zu etablieren. Hierfür bietet das Startup Partnerunternehmen die Möglichkeit, E-Transporter anzumieten und umweltfreundliche Umzüge durchzuführen. Bis heute konnten Umzugsunternehmen durch die Logistikoptimierung von Movinga bereits 6,7 Mio. Kilometer an Fahrt einsparen und damit die CO₂-Bilanz um 3.027 Tonnen reduzieren.

„Der Güterkraftverkehr macht ein Viertel aller CO₂-Emissionen im Straßenverkehr aus. Die Umzugslogistik hat hier einen großen Anteil, aber auch großes Verbesserungspotenzial. Die Routing-Algorithmen von Movinga haben bereits Tausende von Tonnen CO₂ eingespart. Movinga trägt zur e-Mobilität bei LKW-Flotten bei und hat damit einen positiven Einfluss auf die Umzugsbranche“, sagt Arne Morteani, Partner bei ETF Partners. „Das Team von Movinga hat es geschafft, sich mit der Online-Umzugsplattform zum führenden Anbieter in einem großen Markt zu entwickeln. Wir freuen uns, zum zukünftigen Erfolg des Unternehmens beizutragen.“

„Mit Movinga bauen wir eine Marke auf, die für Transparenz, Nachhaltigkeit und intensive Kundenbetreuung steht. Wir freuen uns, dass die Investoren von ETF Partners diese Vision teilen und sind gespannt auf die Zusammenarbeit“, so Hänsel. „Die Digitalisierung der Umzugsbranche war längst überfällig. Sicherlich gab es Herausforderungen bei der Umsetzung einer übergreifenden Plattform, aber wir haben unsere Prozesse optimiert und bewiesen, dass ein profitables Plattformmodell möglich ist. Damit schaffen wir gleichzeitig einen immensen Mehrwert für unsere Partner und Kunden. Der Markt nimmt unsere Lösung sehr gut an und die Zeichen stehen weiterhin auf Wachstum“, ergänzt Hänsel.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere