Marketing

Der Start auf Facebook & Co.

Aller Anfang ist schwer – auch in den sozialen Netzwerken. Doch ohne Social Media gelingt heute kaum noch etwas. Aber wie finden Unternehmen den Einstieg in die sozialen Netzwerke? Einfach anmelden und „drauf los posten“ ist sicher nicht der richtige Weg.

Am Anfang steht eine grundlegende Recherche, welche sozialen Netzwerke geeignet sind. Facebook ist mit seinen 25 Millionen Nutzern allein in Deutschland gerade im B2C-Bereich das größte und wichtigste Netzwerk. Aber auch um B2B-Kontakte aufzubauen und neue Mitarbeiter zu gewinnen ist Facebook hilfreich. Eine eigene Facebook-Seite kann also der erste Schritt in eine erfolgreiche Social-Media-Zukunft sein.

Danach sollten sich die Verantwortlichen fragen, wo die Konkurrenz erfolgreich vertreten ist. Das kann ein Hinweis darauf sein, welche weiteren Netzwerke infrage kommen. Twitter eignet sich, um aktuelle Nachrichten zu verbreiten, Printerest ist gerade für bildaffine Branchen wie die Modeindustrie ideal und XING eröffnet Möglichkeiten für berufliche Kontakte. Unternehmen müssen sich zudem die Frage stellen, in welchen Netzwerken ihre Zielgruppe aktiv ist.



Wenn die richtigen Netzwerke gefunden wurden, stellt sich die Frage nach den passenden Inhalten. Was möchten die User über das Unternehmen lesen und erfahren? Dabei ist es sinnvoll und wichtig, mit den Fans und Followern in Kontakt zu treten sowie Kommentare aufmerksam zu lesen und zu beantworten. Nur so erfährt man mehr über seine Leserschaft und ihre Wünsche. Außerdem ist regelmäßiges Posten wichtig. Die User sind schnell enttäuscht, wenn nach den ersten Einträgen lange nichts Neues folgt.

Der erfolgreiche Einstieg bei Facebook & Co. kann daher nur gut überlegt und mit einer ausgearbeiteten Strategie erfolgen. Themen- und Zeitpläne können dabei helfen, den Einstieg zu planen und zu strukturieren.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere