Allgemein

Die Arbeit von einem modernen Architekten

Den Beruf des Architekten gab es bereits im Altertum und generell hat sich in der Berufsbeschreibung nicht viel geändert. Ein Architekt übernimmt die Planung der Gebäude und ist auch dafür verantwortlich, dass die baulichen Aufgaben in seinem Sinne abgewickelt werden. Der Architekt ist nicht nur für die Gestaltung und die technische Abwicklung verantwortlich, er übernimmt auch die Aufgabe für die funktionale und die wirtschaftliche Planung der Gebäude und Bauwerke.

Mit den Jahren hat sich natürlich einiges Verändert. Durch die Digitalisierung ist auch die Arbeit eines Architekten etwas einfacher geworden. Mussten früher alle Pläne mühsam mit der Hand gezeichnet und die Statik aufwändig berechnet werden, so übernehmen diese Aufgaben heute Computerprogramme.

Dennoch muss ein Architekt wie Die Quartiermacher – Architekt in Hanau, Aschaffenburg und Offenbach absolut kreativ sein. Er sollte auf die Wünsche seiner Kunden und Auftraggeber eingehen und diese im Rahmen der Möglichkeiten verwirklichen. Architekten kommen jedoch nicht nur beim Neubau, sondern auch bei Umbauarbeiten, Restaurierungen und Renovierungen zum Einsatz.



Welche Arbeitsschritte verfolgt der moderne Architekt?

Jedes Bauvorhaben sollte von einem Architekten von Anfang bis zur letzten Fertigstellung betreut werden. Im ersten Schritt finden die Gespräche mit den Auftraggebern statt. Der Architekt erfährt so, was sich seine Kunden wünschen. Nach diesen Richtlinien und Angaben fertigt er die ersten Skizzen an. Nach weiteren Gesprächen mit den Kunden wird der Bauplan gezeichnet, der auch bei der Baubehörde vorgelegt werden muss. An diesen gilt es sich nun auch strikt zu halten.

Was hat sich für einen Architekten heutzutage verändert?

Schon immer war der Architekt ein Planer und vereinte sowohl Technik, als auch Ästhetik. Seine Bauwerke mussten allen Ansprüchen gerecht werden. Die Häuser wollten stabil gebaut sein, aber auch optisch ansprechen. Dies hat sich bis heute nicht geändert, auch wenn sich die Stilrichtungen der Architektur maßgeblich gewandelt haben.

Ein Architekt muss auch heute noch versuchen, die gestalterischen Ideen in die Realität umzusetzen. Er stellt sich die Frage, was technisch möglich ist und hat dabei auch immer die Statik im Auge.

Heute ist es für Architekten trotz vieler Hilfsmittel schwieriger, den Ansprüchen und Wünschen gerecht zu werden. Die Kunden heutzutage wünschen sich immer noch mehr Komfort und wer ein Haus neu baut möchte, dass sich dieses auch optisch von allen anderen Gebäuden abhebt.



Weiter gilt es, Aspekte wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit mit einzuplanen. Energieeffizienz ist ebenfalls ein Begriff, der für moderne Architekten immens wichtig ist. Auch technisch sollten die neu erbauten Häuser alle Stücke spielen, und auch dies wird von einem modernen Architekten erwartet.

Ständig muss ein Architekt einen Spagat zwischen Kunden, Bauarbeiter, Poliere, Techniker, Ingenieure und Behörden machen. Er ist dafür verantwortlich, dass alles unter einen Hut gebracht wird und alle Bedürfnisse bestens umgesetzt werden.

Der moderne Architekt von heute ist ein Gestalter, der die Ideen seiner Auftraggeber versteht, umsetzt und mit seiner eigenen Kreativität verbessert. Er übernimmt auch alles Organisatorische und reicht die Baupläne ein. Auch muss er mit eventuellen Änderungen umgehen, falls diese von den Behörden gewünscht sind. Auch ist der Architekt ein Kostenrechner, der seinen Kunden bereits vor Beginn der Bauphase in etwa sagen kann, mit welchen Summen der Bau zu berechnen ist.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.