Allgemein

Steuerberater für die Existenzgründung

Die Zeit der Existenz- oder Firmengründung ist immer eine spannende und auch aufregende Zeit. Es gibt an allen Ecken und Enden so viel zu beachten und Zeit zum Verschnaufen bleibt kaum. Wenn Sie gerade am Gründen sind, so werden Sie garantiert froh sein, für sämtliche gute Ratschläge aus dem Umfeld. Doch nicht immer sind alle Ratschläge, mögen diese auch noch so gut gemeint sein, wirklich qualitativ. Gerade bei Fragen, welche die Buchhaltung und steuerlichen Vorteile, Rechte und Pflichten betreffen, sollten Sie sich nach einem kompetenten Partner umsehen. Ein Steuerberater für die Existenzgründung ist nicht nur ratsam, sondern dringend notwendig. Vom Steuerberater erfahren Sie nicht nur, welche Bücher und welche Beläge Sie wie abheften müssen. Der Steuerberater hat auch die aktuellsten Informationen, für welche Förderungen Sie sich qualifizieren können und in welchen Bereichen Sie durch Anträge und Ansuchen Gelder einsparen oder zurückfordern können.

Steuerberater für die Existenzgründung – ein absolutes Muss

Auch wenn Sie vielleicht sehr viel im Bereich Buchhaltung selbst machen können und möchten, ganz sollten Sie nicht auf die Betreuung durch einen Spezialisten wie Steuerberater Ott & Partner aus Augsburg verzichten. Lassen Sie sich beraten, es gibt immer Möglichkeiten, den Steuerberater auch nur für kleinste Teile und Bereiche zu engagieren.

Suchen Sie sich bereits Vorzeitig einen Steuerberater. Gerade in der Gründungsphase haben diese wertvolle Tipps und Tricks für Jungunternehmer und Selbständige. Nehmen Sie am besten auch eine sogenannte Gründungsberatung in Anspruch. Dadurch können Sie viel Zeit, viele Wege, unnötige Formulare und am Ende auch viel Geld sparen.



Steuerberater für die Existenzgründung – welche Aufgaben werden übernommen?

Auch wenn Sie monatlich alle Belege selbst ablegen und verwalten, so sollten Sie den Jahresabschluss unbedingt von einem Steuerberater erstellen lassen. Erstellt Ihr Steuerberater die monatliche Umsatzsteuervoranmeldung für Sie und Ihren Betrieb, so sind Sie stets auf der rechtlich sicheren Seite.

Der Steuerberater unterstützt Sie bei der gesamten Finanzbuchhaltung und auch beim Personalwesen. Er rechnet Löhne aus und Sie erhalten die fix fertig erstellten Lohn- und Gehaltszettel, mit allen ausgewiesenen Beträgen, Steuern und Abzügen. Das erspart nicht nur eine Menge Mühe, sondern auch viel Zeit. Gerade während der Existenzgründung können Sie sich dadurch auf das wirklich wesentliche, nämlich Ihren neu gegründeten betrieb kümmern.

Der Steuerberater erstellt auch den Jahresabschluss und die Steuererklärung. So können Sie sicher sein, dass Sie nicht zu viel und zu wenig bezahlen. Im Falle einer späteren Steuerprüfung ist es auch von Vorteil, wenn Sie einen Steuerberater an Ihrer Seite haben. Eventuell entstandene Fehler werden zu einem großen Teil von der Steuerkanzlei verantwortet, sofern diese nicht absichtlich von Ihnen herbeigeführt wurden.

Daher sollten Sie sich frühzeitig nach einem passenden Steuerberater umsehen. Denken Sie daran, dass Sie von nun an eng und vertraulich mit dem Steuerberater zusammenarbeiten werden. Daher ist es wichtig, dass auch die Chemie zwischen Ihnen stimmt und Sie ein gutes Gefühl dabei haben. Organisieren Sie diverse Erstgespräche und vergleichen Sie die verschiedenen Steuerberater. Natürlich sollten Sie auch die Leistungen und die Kosten vergleichen. Vielleicht haben Sie auch einen Steuerberater, der Ihnen von bekannten empfohlen wurde. Doch auch bei Empfehlungen sollten Sie unbedingt auch selbst die Referenzen überprüfen und recherchieren.



Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.