Sonderthemen

Alte Industrieflächen werden zu Startup Büros

Unsere Wirtschaft befindet sich in einem Wandel. Das merkt man gerade in den ehemaligen Zentren der Hochindustrie, wie im Ruhrpott in Nordrhein-Westfalen. Wo über Jahrzehnte in großflächigen Industriegebäuden und Flächen Waren aller Art produziert wurde, ist heute eine Leere.

Auch weil solche große Anlagen oftmals heute nicht mehr benötigt werden. So sind heute Produktionen aufgrund dem technischen Fortschritt, wesentlich kompakter. Doch die ehemaligen Industrieflächen sind nicht verloren, vielmehr bieten sie sich für neue Unternehmensformen wie Startups an. Und können so letztlich der Wirtschaft erhalten bleiben. Denn gerade in den Ballungsgebieten fehlt es oft an Platz oder bezahlbaren Büros und Produktionsbereichen für Startups. Hier eine Zusammenführung von alten Industrieflächen mit neuen Startups, ist letztlich eine Winwin-Situation.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für Startups



Egal ob als kleiner Bereich für die Produktion, als Lager oder auch als Büro. Gerade nach der Industrie Demontage der alten Bestandteile, bieten die ehemaligen Industrieflächen aufgrund ihrer Größen, meist vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten an. Gerade wenn es um ein Büro geht. Durch die offene ehemaligen Betriebsräume, kann man hier nach den eigenen Vorstellungen Abtrennungen und damit die Einteilung von Büros so vornehmen, wie man es für den Betriebsablauf vom Startup benötigt.

Diese Gestaltungsfreiheit ist natürlich mit Anforderungen verbunden. Sei es zum Beispiel hinsichtlich dem Verlegen der elektrischen Leitungen, Telefon und Internet, aber auch Wasser- und Abwasser für Sanitärräume. Wenngleich das sicherlich mit einem Aufwand verbunden ist, sollte man die Chancen die sich für Startups die sich durch eine Industrie Demontage bieten, nicht unterschätzen. Gerade da je nach Startup und Industriefläche, diese unter Umständen nicht nur für ein Startup Platz bietet, sondern für zahlreiche neue moderne Unternehmen.

Auch das kann gerade für Startups durchaus ein Vorteil sein. Wenn man hier auf das Know how von unterschiedlichen Startups zugreifen kann, sollte dieses erforderlich sein. Wie man letztlich darin erkennen kann, bieten gerade alte Industrieflächen für Startups vielfältige Möglichkeiten.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.