Allgemein

CheckYeti: Wiener Startup wächst um 400 Prozent und bringt die 1001te Urlaubsdestination online

Das Buchungsportal für Urlaubs-Aktivitäten, CheckYeti (www.checkyeti.com), schließt die Sommersaison mit einem besonderen Highlight ab: Anfang September ging mit Fuerteventura die 1001te Urlaubsdestination online. Die Anzahl an Buchungen von Sommer-Aktivitäten wuchs im vergangenen Quartal um 400 Prozent zum Jahresvergleich und das Startup expandierte unter anderem in die Länder Griechenland, Kroatien, Malta, Portugal, Spanien, Zypern sowie auf zahlreiche Inseln, wie die Balearen und Kanaren, Korsika, Madeira sowie die Azoren.

Zusätzlich zu den Ski- und Snowboardkursen für Winterurlauber wurden in diesem Sommer viele beliebte Urlaubs-Aktivitäten, wie Surfen, Tauchen, Rafting, Canyoning, Paragliding, Mountainbiken und Bootstouren neu in das Portfolio aufgenommen. In Summe haben CheckYeti-Kunden eine Auswahl aus 12 000 Angeboten in 1001 Destinationen in 16 Ländern, die auf Knopfdruck über das Smartphone gesucht, verglichen und gebucht werden können. Wie beliebt die neuen Sommer-Aktivitäten bei den CheckYeti-Nutzern sind, zeigen auch die finanziellen Daten: Im August erreichte CheckYeti mit den neuen Aktivitäten ein monatliches Buchungsvolumen von mehr als einer Million Euro.

„CheckYeti hat es sich zum Ziel gesetzt, Urlaubern die riesige Bandbreite an Aktivitäten in und rund um ihre Ferienregion übersichtlich und direkt online buchbar zur Verfügung zu stellen“, erklären die CheckYeti-Gründer Stefan Pinggera und Georg Reich. Durch diesen Service konnten in den vergangenen Sommermonaten Kunden aus 137 Ländern Aktivitäten in ihrer Urlaubsdestination in den Bergen, am See oder Meer in ganz Europa buchen. Zu den beliebtesten Angeboten zählten Rafting in Tirol, Kanufahrten in Ardèche, Paragliding über dem Gardasee, Tauchgänge auf Malta und Surfkurse in Portugal.



Seit August ist die CheckYeti Webseite auch in Niederländisch aufrufbar. Mit dieser Erweiterung der Sprachvariationen rüstet sich CheckYeti für die bevorstehende Wintersaison und optimiert die Buchungserfahrung für Kunden aus den Niederlanden, die rund 20 Prozent des Anteils an CheckYeti Winter-Kunden ausmachen.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere