Allgemein

5 gute Gründe um auf einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu wechseln

Die Zeiten, in denen man am Schreibtisch einfach nur sitzt und seine Arbeit erledigt, sind längst vorbei. Inzwischen gibt es Schreibtische in zahlreichen Variationen und Ausführungen – und dazu auch einige Gründe, auf einen höhenverstellbaren Schreibtisch, wie hier, zu wechseln. Fünf gute Gründe dafür, sind im folgenden Text zu finden. Auf diese Weise fällt die Entscheidung nicht mehr schwer.

#1: Im Stehen arbeitet es sich rückenfreundlich

Wer unter Rückenschmerzen leidet oder Probleme mit den Bandscheiben hat, der kann durch einen höhenverstellbaren Schreibtisch unter anderem im Stehen arbeiten. Das entlastet den Rücken und sorgt dafür, dass (wieder) effektiver und effizienter gearbeitet werden kann.

Durch lange Sitzperioden wird der Rücken in aller Regel stark beansprucht. Das lässt sich vermeiden, wenn man den Schreibtisch in der Höhe verstellen und somit zeitweise auch im Stehen arbeiten kann.



#2: Ein höhenverstellbarer Schreibtisch bietet mehr Flexibilität

Ein weiterer Grund ist die hinzugewonnene Flexibilität. Stellt man den Schreibtisch auf eine höhere Stufe, kann daran auch mal ein anderer, größerer Mitarbeiter professionell arbeiten. Oder aber man kann den Monitor für Präsentationen erhöht platzieren, sodass alle Beteiligten einen guten Blick haben.

Insgesamt bieten höhenverstellbare Schreibtische ein hohes Maß an Flexibilität und fördern auf diese Weise mitunter auch die Produktivität.

#3: Die Motivation fürs Arbeiten kann gesteigert werden

Wer ständig nur am Schreibtisch sitzt und auf den Monitor oder auf unzählige Akten schaut, verliert in vielen Fällen seine Motivation.

Durch einen höhenverstellbaren Schreibtisch kann sich das ändern. Ein Mitarbeiter bekommt auf diese Weise mal wieder einen anderen Blickwinkel auf sein Arbeitsumfeld und auch auf die Arbeit. Das kann die Motivation verbessern. Es kann also ratsam sein, auch aus dieser Perspektive heraus den Arbeitsplatz zu optimieren.



#4: Das Herz-Kreislauf-System wird unterstützt

Durch den Wechsel zwischen Stehen und Sitzen bei der Arbeit, kommt der Kreislauf besser in Schwung und zudem wird das gesamte Herz-Kreislauf-System unterstützt.

Das sorgt für einen besseren Blutdruck – und allgemein für eine bessere Fitness und ein verbessertes Allgemeinwohl. Somit kann ein höhenverstellbarer Schreibtisch allgemein einen gesundheitlichen Nutzen haben und dazu beitragen, dass Mitarbeiter und Angestellte fitter sind.

Das reduziert unter Umständen auch die Krankheitstage.

#5: Das Gehirn arbeitet bis zu 20 Prozent schneller

Durch die Arbeit im Stehen – und den Wechsel zwischen verschiedenen Positionen – kann das Gehirn deutlich besser und schneller arbeiten. Erste Studien zu diesem Thema gehen davon aus, dass das Gehirn um bis zu 20 Prozent schneller arbeiten kann.

Eine stehende Position bei der Arbeit sorgt für eine langsamere Ermüdung als es im Sitzen der Fall wäre. Das kommt der anfallenden Arbeit und zudem der Konzentration zugute.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere