News

Level 3 eröffnet neues Rechenzentrum in Nordamerika

level3-logoWeltweites Netzwerk von Rechenzentren unterstützt die hohen Anforderungen der Kunden bei der Bereitstellung hochleistungsfähiger Unternehmensanwendungen

Level 3 Communications, Inc. [http://www.level3.com/] gab heute den Ausbau seines weltweiten Rechenzentrum-Netzwerks mit dem neuesten Standort 524 Van Buren Street in Herndon, Virginia, bekannt. Die Premier Elite Anlage ist ein Rechenzentrum der höchsten Kategorie bei Level 3 und bietet damit voll redundante, High-Density Leistungs- und Kühlsysteme, mehrstufige Sicherheit und direkte Anbindung an das weltweite Netzwerk von Level 3. Diese Ausstattung ermöglicht Kunden, das hohe Datenwachstum zu bewältigen und Geschäftskontinuität sicherzustellen – Kernelemente für die Bereitstellung der heutigen erfolgskritischen Anwendungen in einem sicheren und erfolgreichen operativen Umfeld.

Level 3 betreibt weltweit über 350 Rechenzentren, einschließlich Premier Elite, Premier Select und Premier Anlagen. Die Premier Elite Rechenzentren bieten das höchste Serviceniveau und wurden entwickelt, um selbst die strengsten Anforderungen von globalen Unternehmenskunden an Betrieb und Konnektivität zu erfüllen. Das Rechenzentrum in Northern Virginia ist eine der drei Premier Elite Anlagen in Nordamerika. Weitere Premier Elite Anlagen befinden sich in 200 Paul Avenue in San Francisco und 6805 Pine Street in Omaha (Nebraska). Level 3 betreibt in Europa und Lateinamerika weitere 17 Premier Elite Rechenzentren.



Die weltweite Präsenz der Level 3 Rechenzentren stellt eine effiziente Lösung dar mit der direkten Anbindung an das weltweite Hochverfügbarkeits-Glasfasernetz, dem Zugang zu Stadtnetzen und einem umfassenden Serviceportfolio. Diese Lösung bietet den Kunden eine hervorragende Daten-Networking-Performance in ganz Nordamerika, Europa und Lateinamerika. An diesen Standorten haben Kunden ebenfalls Zugang zu den Cloud Connect Lösungen von Level 3, mit sicheren, dedizierten Verbindungen zu öffentlichen, privaten und hybriden Cloud-Plattformen, einschließlich Amazon Web Services und Microsoft Azure.

„Der Markt in Northern Virginia ist gemäß den globalen Datenerhebungen von Ovum über Rechenzentren einer der drei führenden Rechenzentrumsmärkte der Welt“, erklärt Mike Sapien, Principal Analyst von Ovum Global Enterprise Services. „Kunden sehen in der Nutzung externer Rechenzentren wirtschaftliche Vorteile und vermeiden damit Investitionen in die Erneuerung veralteter, unternehmenseigener Rechenzentren. Die Nutzung externer Rechenzentren von Dritten ist angesichts der globalen Abdeckung, des zunehmenden Einsatzes von Cloud-Diensten und der verbesserten Performance von Anwendungen entscheidend.“

„Cloudbasierte Dienste und mobile Anwendungen haben zunehmend kritische Bedeutung für die Fähigkeit einer Organisation, sich auf Kerninitiativen zu konzentrieren und gleichzeitig ihre Effizienz und das Wachstum zu beschleunigen. Der erfolgreiche Einsatz dieser neuen Technologien erfordert eine durchdachte Netzwerkstrategie, bei der direkter Zugang zu vernetzten Rechenzentren eine Kernkomponente darstellt“, sagte Paul Savill, Senior Vice President Core Product Management bei Level 3. „Die Premier Elite Rechenzentren von Level 3 eignen sich ideal für den externen Betrieb energieintensiver Anwendungen, die Unterstützung von Business Continuity und die globale Ausweitung der IT-Präsenz von Unternehmen bei minimalen Kapitalinvestitionen und reduzierten Betriebskosten.“

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere