Allgemein

Was steckt hinter der UL-Zertifizierung?

Bei der UL-Zertifizierung handelt es sich um ein Prüfzeichen, das von einer unabhängigen Organisation namens Underwriters Laboratories ausgestellt wird. Die Zertifizierung definiert die Qualität und die Sicherheit von Materialien und Endprodukten in zahlreichen Branchen. Gegründet wurde die Organisation 1894. Der Hauptsitz befindet sich in Northbrook des US-Bundesstaates Illinois. Heute agiert Underwriters Laboratories mit 73 Laboratorien auf internationaler Ebene und ist in 104 Ländern im Bereich Produktsicherheit aktiv.

Wo kommt das UL-Zertifikat zum Einsatz?

Das UL-Prüfsiegel ist eine weltweit anerkannte Zertifizierung. Besonders auf dem amerikanischen und kanadischen Markt ist das UL-Abzeichen ein wichtiger Bestandteil im Bereich der Produktsicherheit. Je nach Branche gibt es Tausende UL-Normen und Prüfstandards, dessen Anforderungen regelmäßigen Aktualisierungen unterliegen. Die Gültigkeit des kostenpflichtigen UL-Siegels besteht so lange wie die geprüften Erzeugnisse den geforderten Normen von Underwriters Laboratories entsprechen. Im Rahmen von unangekündigten Prüfungen wird kontrolliert, ob die zertifizierten Unternehmen die Vorgaben weiterhin erfüllen. Findet ein Verstoß gegen die strengen Auflagen statt, verliert das UL-Zertifikat an Gültigkeit.

Welche Produkte bekommen das UL-Abzeichen?

Ursprünglich war das Unternehmen in Prüfbereichen wie Brandschutz und Produktsicherheit bei elektrischen Anlagen tätig. Zusätzlich umspannt die UL-Zertifizierung Sicherheitsprüfungen in Bezug auf Wasserqualität und wird bei Gefahrenstoffen, Nahrungsmitteln sowie Materialien von Maschinen und elektrischen Geräten eingesetzt. Viele UL-Sicherheitsnormen zählen mittlerweile zum American National Standard, kurz ANSI. Alle Produkte, bei denen ein Risiko für Feuerentwicklung, elektrischen Schock oder mechanischen Gefahren für den Anwender besteht, müssen einer UL-Zertifizierung unterzogen werden. Somit ist die UL-Prüfung für alle Unternehmen verpflichtend, die Produkte in den USA vertreiben möchten, welche unter die UL-Zertifizierungspflicht fallen. Beispielsweise ist das in Karlsruhe ansässige Unternehmen MKK Münch Kabelkonfektion GmbH & Co. KG mit dem UL-Zertifikat ausgezeichnet. Die MKK Kabelkonfektion betreibt die Herstellung und den Vertrieb von elektrischen Leitungen für Elektrokleingeräte, Maschinen und Industrieanlagen. Mit der UL-Zertifizierung entsprechen die gefertigten Produkte offiziell den UL-Sicherheitsstandards.

Welche Arten von Prüfsiegeln gibt es?
Die USA legt unterschiedliche Standards für Gerätetypen und Materialien fest. Da Underwriters Laboratories ein umfangreiches Spektrum an Produkten prüft, kommt eine Vielzahl von Prüfverfahren zum Einsatz, die mit verschiedenen Siegeln zertifiziert werden. Am häufigsten vertreten ist das UL-Listed-Prüfzeichen, Recognised-Component-Prüfzeichen und das UL-Klassifizierungszeichen.

Das UL-Listed-Prüfzeichen wird am häufigsten für Elektrogeräte jeglicher Art, Computer, Heizungsanlagen, Feuerlöscher sowie Bestandteilen von Brandschutzanlagen und vieles mehr ausgestellt. Diese Art der Zertifizierung wird mit dem Begriff UL-Zulassung gleichgesetzt. Die MKK Kabelkonfektion ist mit dem UL-Recognised-Component-Prüfzeichen ausgezeichnet. Die Ausstellung dieses Prüfzeichnens ist Komponenten vorbehalten, die sich innerhalb eines Produktes befinden und den UL-Sicherheitsanforderungen gerecht werden. Durch das UL-Zertifikat ist die MKK Kabelkonfektion nicht nur für den Vertrieb auf dem amerikanischen Markt berechtigt, sondern besitzt einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Herstellern.

Produkte und Komponenten, welche bestimmte Sicherheitsnormen zur Minimierung von Risiken erfüllen müssen, werden nach erfolgreicher Testung mit dem UL-Klassifizierungszeichen ausgezeichnet. Dazu zählen Maschinen und Fahrzeuge im Industriebereich, Baumaterialien, Taucherausrüstung, Brandschutztüren sowie Ausrüstung für Feuerwehr und THW. Diese Komponenten werden auf eine sichere Einsatzfähigkeit getestet, um die notwendige Belastbarkeit zu gewährleisten.



Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.