Sonderthemen

Die Zukunft beginnt jetzt! (Sponsored Post)

Seit 2014 sind die Investitionen in nachhaltige Energie um 25 Prozent gestiegen und die Investitionen in Öl und Gas stark zurückgegangen. Zusammen mit der Verpflichtung, in Europa die Treibhausgas-emissionen bis 2030 um mindestens 40 Prozent zu senken, ist es heute wichtiger denn je, praktikable und wirtschaftlich tragfähige Nachhaltigkeitslösungen zu entwickeln, mit denen die Energiewende umgesetzt werden kann.

Ein großer Katalysator für diesen Wandel ist das Event „The Business Booster (TBB)“ von InnoEnergy. Der TBB ist die weltweit führende Innovationsveranstaltung für nachhaltige Energie, auf der auch dieses Jahr wieder über 150 solcher Technologien unter einem Dach präsentiert werden. Die zweitägige Networking-Veranstaltung bietet eine einmalige Gelegenheit, Innovationen aus erster Hand zu erleben und bringt dabei Startups, Investoren, Industrie und Politik im Bereich nachhaltiger Energie zusammen.

In diesem Jahr wird die Veranstaltung vom 17.–18. Oktober in Kopenhagen, Dänemark stattfinden. Die internationale Ausstellerliste ist lang und unter den dort ausgestellten Innovationen finden sich viele spannende Lösungen.

BeOn Energy hat beispielsweise einen Konverter und eine komplette Solarstromanlage zum Selberbauen entwickelt, die wie ein gewöhnliches Haushaltsgerät in jede Steckdose eingesteckt werden kann. Auch aus Deutschland finden sich Innovatoren unter den Startups: Das Unternehmen Vilisto präsentiert dort einen selbstlernenden, intelligenten Heizkörperthermostat, mit dem in Bürogebäuden bis zu 40 Prozent Heizkostenersparnisse erzielt werden können. Mit den Speichersystemen von NAWA Technologies kann beispielsweise die unterbrechungsfreie Stromversorgung in Rechenzentren erhöht werden. Ihre ultraschnellen und langlebigen „Green Batteries“ können aber auch dabei helfen, Kosten im E-Mobility-Bereich zu senken und ermöglichen das Design von Speichersystemen mit bis zu fünfmal mehr Energie, als bei herkömmlichen Lösungen. Nur drei Beispiele von mehr als 150 Lösungen, die auf dem TBB ausgestellt werden.

Im vergangenen Jahr haben 700 Teilnehmer aus über 30 Ländern die Veranstaltung von InnoEnergy besucht. Darunter waren Vertreter der Energiewirtschaft, der Finanzwelt, politische Entscheidungsträger, Regulierungsbehörden und Pressevertreter. Dr. Bertrand Piccard, Vorsitzender der Stiftung Solar Impulse, sagte: „Was wir hier sehen, war vor zehn Jahren noch ein Traum, und heute ist es Wirklichkeit.“ Maroš Šefčovič, der für die Energieunion zuständige Vizepräsident der Europäischen Kommission, erklärte in seiner Eröffnungsrede: „Der Business Booster ist einer der ‚Antriebsriemen‘ für den Übergang zu sauberer Energie in Europa: Er fördert Innovation und Unternehmertum vor Ort, ebnet den Weg für neue Geschäftsmodelle und unterstützt die Zusammenarbeit über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg.“

Wer also aktiv miterleben möchte, welche Energieinnovationen heute schon für eine saubere und nachhaltige Umwelt von morgen sorgen, dem sei „The Business Booster“ von InnoEnergy ans Herz gelegt.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere