Allgemein, News

Zweiter Spot mit Christian Ude für die IHK Startup Unit

Pünktlich zur „Bits & Pretzels“ geht der zweite Kampagnenspot zur Bewerbung der IHK Startup Unit online – wieder mit Starbesetzung: Münchens Ex-Oberbürgermeister Christian Ude. Während Jonathan Badeen, Co-Founder des Kennenlern-Portals Tinder auf dem Hauptpodium der Gründerveranstaltung sitzt, wettert Ude im Spot als Münchner Grantler gegen Dating Apps und andere „digitale Krücken“. Die Kampagne spielt mit dem Thema Innovationsfeindlichkeit und eingefahrene Denkweisen.

Detaillierte Informationen zur IHK Startup Unit sowie den neuen Kampagnenspot finden Sie unter www.muenchen.ihk.de/startup. Außerdem können interessierte Gründer heute das Team der IHK Startup Unit auf der Bits & Pretzels treffen. Die IHK ist Kooperationspartner und mit einem Stand im Münchner Löwenbräukeller präsent. Für die Produktion der Kampagne, die aus insgesamt drei Spots besteht, zeichnete die Münchner Produktionsfirma Keksfabrik verantwortlich.

Über die IHK Startup Unit:
Die Angebotsschwerpunkte sind Erstberatung, Finanzierung, Vernetzung und Internationalisierung. Das Berater-Team unterstützt im Gründungsprozess beispielsweise beim Erstellen von Businessplänen oder mit Hinweisen zu rechtlichen Rahmenbedingungen und Formalien. Auch bei Fragen rund um die erfolgreiche Vernetzung im Markt oder bei der Identifikation von geeigneten Finanzierungsmodellen oder Förderprogrammen des Freistaats bzw. der EU steht die Startup Unit beratend zur Seite. Für Startups, die eine Internationalisierung anstreben, bestehen unter anderem über den engen Kontakt der IHK zum weltweiten Netzwerk der Außenhandelskammern Unterstützungsmöglichkeiten für den dortigen Markteintritt.



Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere