Allgemein, Marketing

Mit Bloggen Geld verdienen

Wie kann man mit Bloggen Geld verdienen? Dafür gibt es verschiedenen Möglichkeiten: Werbeanzeigen über Google AdSense, Affliate-Programme oder Sponsored Posts sind nur einige Beispiele. Viele Blogger nutzen mehrere Formen gleichzeitig. Der Blogger muss aber immer selbst entscheiden, was thematisch zu seinem Blog passt und was seine Leser interessiert. Einige User freuen sich über Werbebanner, die sie direkt zu dem Produkt führen, das sie gerade suchen. Andere User finden einen informativen Artikel zu einem neuen Produkt besser. Jeder Blogger kennt seine Leserschaft am besten und weiß, welche Themen und Produkte sie interessieren. Deshalb kann er die Werbeformen exakt auf seine Zielgruppe und damit auch auf die Zielgruppe des werbenden Unternehmens abstimmen.

Man kann also Geld verdienen mit Bloggen, indem man seinen Blog gezielt als Werbefläche vermarktet. Dabei helfen Portale wie rankseller, die den Kontakt zwischen Bloggern und Unternehmen vereinfachen. Blogger müssen nicht darauf warten, dass sich Unternehmen bei ihnen melden, sondern können sich gezielt auf Kampagnen bewerben. Das macht beiden Seiten die Kontaktaufnahme einfacher und spart Zeit.

Die gewonnenen Zeit können Blogger in die Pflege ihres Blogs investieren. Denn Geld verdienen mit Bloggen funktioniert nur mit einem guten Blog, auf dem regelmäßig interessante und thematisch zusammenhängende Artikel gepostet werden. Denn wenn die Leser ausbleiben, hilft auch die Werbung nicht.



Neben Affiliate-Links oder Google-Anzeigen sind Sponsored Posts eine beliebte Werbeaktion. Oft können Blogger die Texte selbst schreiben, wodurch die Werbewirkung größer sein kann. Die Blogger kennen ihre Leser am besten kennen und wissen, was sie interessiert und bewegt. Die Artikel können gezielt auf die Sorgen und Fragen der Leser eingehen und bieten daher einen informativen Mehrwert. Bei Bannerwerbung oder Anzeigen erfahren die Leser wenig über das Produkt. Ein Artikel ist daher attraktiver und informativer.

Geld verdienen mit Bloggen funktioniert allerdings auch mit Affiliate-Programmen. Hier sind Blogger eher Vermittler zwischen Unternehmen und Kunden. Die Advertiser stellen Banner oder Links zur Verfügung, die die Blogger auf ihrer Seite einbinden. Wenn die Kunden dann auf die Werbung klicken oder ein Produkt kaufen, erhalten die Blogger eine Provision.

Alle Werbeformen haben Vor- und Nachteile. Wichtig ist, dass der Blog nicht mit Werbung überladen wird und die Werbeformen gezielt so eingesetzt werden, dass sie den Lesern einen Mehrwert bieten. Denn wenn die Leser abspringen, nutzt die schönste Werbung nichts. Wenn jedoch die passende Werbung ausgewählt wird, kann man erfolgreich Geld verdienen mit Bloggen. Blogger sollten daher die Möglichkeiten nutzen, die rankseller & Co. ihnen bieten.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.