Sonderthemen

Wer heute Geld gewinnbringend anlegen möchte, muss neue Wege gehen

Moderne Anlagen

Wer heute Geld gewinnbringend anlegen möchte, muss neue Wege gehen:  Sparbücher und andere „sichere“ Anlagen bringen nichts mehr ein, Gold oder andere Edelmetalle sind auf historischen Höchstständen und der Aktienmarkt ist für einen einzelnen Anleger letzten Endes nicht lukrativ und flexibel genug.
Venture Capital ist eine alternative Form der Anlage, die zumal ohne die nicht von allen Menschen geliebten Zwischenhändler auskommt und daher höhere Renditen verspricht.
Unter Risikokapital kann man mehr über neuartige Formen der Unternehmensbeteiligung erfahren.

Moderne Zeiten

Die Zeiten sind vorbei, da Geldhäuser das Privileg hatten, über die Vertrauenswürdigkeit von Gründern oder den Gehalt von deren Geschäftsideen zu entscheiden. Einige Dinge, die heute wie selbstverständlich unseren Alltag begleiten, verdanken wir der Tatsache, dass Kapital heute auch von Einzelpersonen in größerem Umfang vergeben werden kann. Das Internet hat die Welt nicht nur durch ständige Erreichbarkeit des Einzelnen verändert. Viele Erfindungen sind nur durch „Crowd Funding“ möglich geworden: Durch die Verfügbarkeit privater Gelder, die sich ihren Weg nicht mehr durch die Kontrolle der Geldhäuser bahnen müssen.
Das heutige „Wagniskapital“ ist exakt dies: Kapital, das nach eigenem Ermessen zur Verfügung gestellt wid. Venture Capital ist heute die Triebfeder des enormen technischen Fortschritts der Firmen im kalifornischen Silicon Valley und beweist mithin die Rückständigkeit Europas in Bezug auf die Bereitschaft, auf die Zukunft zu vertrauen.

Chancen für Anleger

Die Rendite auf eingelegtes Kapital in „Risikogesellschaften“ kann durchaus hoch sein: Ein Start-Up kann die Bedingungen meist nicht diktieren. Zudem fallen allerlei Gebühren weg, da in der Regel keine großen Geldhäuser am Ruder der  Transaktionen stehen. Ein direktes Investment macht den Makler überflüssig – das ist an den Gebühren für jede einzelne Transaktion deutlich zu spüren.

Start Ups haben einen weiteren Vorteil: Sie sind nicht Teil einer teilweise vergifteten weltweiten Unternehmenskultur. Wie das deutsche Beispiel der Automobilwirtschaft exemplarisch zeigt, hat sich auf der gesamten Welt ein ungutes Gebaren großer Konzerne etabliert, das offensichtlich auch von Seiten zahlloser Regierungen unterstützt und von den großen Geldhäusern und deren internationalen Strukturen protegiert wird.
Wer kein Freund der derzeitigen „Standards“ ist, ist gut beraten, auf Venture Capital zu bauen.

Deutschland zieht nach

Deutschland baut vermehrt auf Start Ups. Die Regierung hat die Bedeutung der modernen Technologien hoffentlich noch rechtzeitig erkannt und Wege geebnet, um auch hier eine Start Up Kultur zu eröffnen. Dies macht es derzeit spannend, Kapital in deutsche Jung-Unternehmen zu investieren. Die politische Rückendeckung für die deutschen Unternehmen machen es sehr unwahrscheinlich, dass die Anlage kein Erfolg wird.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.