Allgemein, Startups

METRO GROUP beteiligt sich an Service-Start-up Deutsche Technikberatung

Die METRO GROUP beteiligt sich als Minderheitsgesellschafter am Kölner Start-up „Deutsche Technikberatung“, einem Teilnehmer des ersten Spacelab-Accelerator-Programms von MediaSaturn in diesem Jahr. Die Deutsche Technikberatung versteht sich als „Technikhilfe für Zuhause“ und bietet mit einem professionellen Beraternetzwerk schnelle Hilfe bei technischen Fragestellungen. Ausgewählte und besonders geschulte Technikberater kümmern sich bei Privatkunden und kleinen Betrieben wie etwa Restaurants um alle Fragen rund um Kauf, Installation, Vernetzung und Fehlerbehebung moderner Technik.

Neuer Fernseher, Tablet, oder Smartphone: immer leistungsfähiger, immer mehr vernetzt. Die digitale Welt begeistert, ist aber manchmal auch verwirrend und komplex. Privatkunden und kleine Unternehmen schätzen einen Partner, der nicht nur die richtige Beratung vor dem Kauf bietet, sondern sie auch bei der Installation und Konfiguration von Geräten begleitet und bei Fehlerbehebung unterstützt. Genau das ist das Geschäftsfeld der Deutschen Technikberatung. Deren Technikberater werden online oder telefonisch zum Wunschtermin gebucht und kommen für einen Festpreis pro Stunde zu den Kunden, um technische Probleme aller Art zu lösen. „Die Deutsche Technikberatung ist ein Service- und Beratungsunternehmen ganz neuen Typs – und deshalb als Beteiligung so spannend für die METRO GROUP“, sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. „In einer Welt, in der die Leistungsfähigkeit von Geräten rasant steigt und deren Vernetzung voranschreitet, müssen wir unseren Kunden noch umfassender zur Seite stehen. Die Gründer der Deutschen Technikberatung haben ein cleveres Geschäftsmodell entwickelt, das dem Kunden Zugang zu top qualifizierten Experten bietet. Ein ganz wesentlicher Aspekt, weshalb wir uns für ein Investment entschieden haben, war die Tatsache, dass die Deutsche Technikberatung bei der Auswahl ihrer Service-Experten einen großen Schwerpunkt auf die emotionale Intelligenz und Empathie der Technikberater gelegt hat. Wir sind davon überzeugt, dass dies ein wesentlicher Schlüssel für den zukünftigen Erfolg ist. Dahinter steht die Erkenntnis: Technisches Wissen lässt sich schulen, Kundennähe, Einfühlungsvermögen und die Fähigkeiten technisches Wissen zu erklären, hingegen nur schwer.

Eine Einschätzung, die wir in unserem Verständnis von Kundenfokus absolut teilen.“ Till Steinmaier und Emre Akdagcik haben die Deutsche Technikberatung im Jahr 2014 gegründet und sind nun die geschäftsführenden Gesellschafter: „Die Partnerschaft mit der METRO hilft uns, unsere Idee noch schneller umzusetzen: Wir geben Technik ein Gesicht und wollen möglichst vielen Menschen helfen, die Vorteile moderner Technik stressfrei nutzen zu können“, sagt Steinmaier. „Neben Privathaushalten sind auch Gewerbetreibende immer mehr auf funktionierende Technik angewiesen. Die METRO ist hier der natürliche Partner für uns, über deren Vertriebslinien Media Markt, Saturn und METRO Cash & Carry der Marktzugang für unsere persönliche Technikberatung stark vereinfacht wird.“

Das Konzept macht sich bezahlt: Die weit überwiegende Mehrheit der Kunden kontaktiert nach dem ersten Kontakt bei weiteren technischen Fragen und Herausforderungen erneut die Deutsche Technikberatung. Dabei liegt die Innovation nicht nur in der Prägung des neuen Berufsbilds „Technikberater“, sondern vor allem auch in der Technologie, mit der die Erbringung der Dienstleistungen im Hintergrund ermöglicht wird.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.