Finanzen, Marketing

Wer einen erfolgreichen Vertrieb will schafft die Grundlage mit einer starken Vertriebssoftware!

Wer als Unternehmen vertrieblich aktiv ist hat zwangsläufig viele Kontakte und Daten zu verwalten, egal ob Stammkunden, Interessenten oder Neukunden.

Moderne CRM-Software schafft Ordnung und ist aus dem Alltag erfolgsorientierter Unternehmen nicht mehr weg zu denken, denn es unterstützt die Mitarbeiter bei der Stammkundenbetreuung, Neukundengewinnung bzw. bei der Generierung neuer Aufträge.

Fakt ist, wer seine Daten und Kunden im Blick hat, der hat auch den Erfolg im Blick und kann ihn besser steuern. Wenn man dies noch von unterwegs aus machen kann, dann ist es noch effektiver und effizienter. Zahlreiche Anbieter von CRM-Software bieten eine webbasierte Version, d.h.  die Daten liegen zentral in einer Cloud, so dass man von überall aus, sofern man berechtig ist, mit einem Internetzugang auf die wichtigen Daten Zugriff hat. Hierbei sollte man im Sinne des Datenschutzes aber darauf achten, dass die Server in Deutschland stehen.

Solche CRM-Systeme können aber weit mehr als nur Daten verwalten. Viele Unternehmen nutzen diese Software um Kampagnen gezielt zu planen, zu organisieren und umzusetzen wie z.B. Mailings, Postaussendungen oder Newsletter. Das CRM-System AkquiseManager hat sich genau darauf spezialisiert und bietet neben umfangreichen Funktionen auch eine 30tägige  kostenlose Testversion inklusive zweistündiger kostenloser Einweisung an.

So gelingt es den Unternehmen strategisch mehr aus den eigenen Kundendaten zu machen und es wird die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Mitarbeitern gefördert. Stellt man den Vertriebsteams eine moderne CRM-Software  zur Verfügung, dann steigert man die Effizienz und Produktivität. So können Vertriebsmitarbeiter Geschäftsabschlüsse vorantreiben und das Unternehmen kann schneller expandieren.

Integrierte E-Mailfunktion in der Kundenhistorie

Oft verfügen CRM-Systeme über eine integrierte E-Mailfunktion, d.h. es können E-Mails direkt aus dem System heraus an den Kunden versendet werden. So können alle beteiligten Mitarbeiter den E-Mailverkehr zwischen dem Unternehmen und dem Kunden nachlesen und nachvollziehen. So entstehen kurze Reaktionszeiten, wenn z.B. ein Kunde sich beim Unternehmen meldet. Außerdem macht es einer Urlaubsvertretung viel einfacher und unkomplizierter, da sich die Mitarbeiter schnell in die Sachverhalte einlesen können. Vorher definierte Textvorlagen sorgen für eine schnelle Bearbeitung und sorgen für einen einheitlichen und standardisierten Auftritt.

Vom Lead zum zahlenden Neukunden

Durch die gleichzeitige Zusammenarbeit von mehreren autorisierten Mitarbeitern ist es möglich ganze Geschäftsprozesse über ein CRM-System abzubilden.  Leads sind für Unternehmen sehr wertvoll, denn es sind bereits „warme“ Kontakte mit hohem Kaufpotenzial. In der Regel ist es einfacher aus einem Lead einen Neukunden zu gewinnen als bei der telefonischen Kaltakquisition. Die zielgerichtete und aktive Generierung von Leads kostet Geld, deshalb ist es wichtig zu wissen welche der Leads zum Erfolg führen, welche nicht und warum.  Angenommen man startet zwei verschiedene Anzeigenkampagnen mit dem gleichen Budget, dann ist nicht die Anzahl der daraus erstandenen Leads entscheidend, sondern die tatsächliche Anzahl Neukunden die sich aus den Leads ergeben.

Stellt man sich vor man erhält Anfragen z.B. über ein Webformular (Leads), dann können diese Anfragen sofort an den richtigen Ansprechpartner im CRM-System zur Bearbeitung weitergeleitet werden. So geht kein Lead mehr verloren und Verantwortlichkeiten werden klar definiert.

Ortsunabhängige webbasierte Zusammenarbeit

Die Möglichkeit einer ortsunabhängigen Zusammenarbeit wird auf der einen Seite oft von Unternehmen mit Außendienstmitarbeitern oder Handelsvertretern genutzt und oft auf der anderen Seite für die Terminierung eingesetzt. Oft lassen Unternehmen z.B. über Call-Center oder freiberufliche Telefonistinnen Termine vereinbaren. Über ein CRM-System kann demnach eine Telefonistin, wenn sie die entsprechenden Zugriffsrechte bekommt, die Kontakte zum Telefonieren einsehen und pflegen und auf der anderen Seite Termine für zugewiesene Außendienstmitarbeiter vereinbaren und gleich in dem entsprechenden Teamkalender eintragen.

Wer sein Unternehmen gern aktiv lenken, kontrollieren und zum Erfolg steuern möchte der sollte eine entsprechende CRM-Software für seine Mitarbeiter einsetzen.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.