Allgemein, Finanzen

ascribe erhält dank förderbar sechsstellige Summe aus dem Pro FIT-Programm der Investitionsbank Berlin

förderbar, die Fördermittelberatung für die IT- und digitale Wirtschaft in Deutschland, unterstützte erfolgreich das Technologie-Start-up ascribe bei der Gewinnung von Fördermitteln: Aus dem Pro FIT-Programm der Investitionsbank Berlin (IBB) erhält ascribe eine hohe sechsstellige Fördersumme. ascribe bietet einen fundamental neuen Weg, digitales Eigentum zu kennzeichnen, sicher zu teilen und die digitale Verbreitung zu verfolgen.

Die ascribe GmbH wurde im August 2014 von Trent McConaghy, Bruce Pon und Masha McConaghy gegründet und beschäftigt derzeit 17 Mitarbeiter. Mit ihrer im Frühjahr 2015 gelaunchten Plattform bietet ascribe erstmalig die Möglichkeit, digitales Eigentum wie Fotos, 3D-Modelle und -Designs sowie digitale Kunst in der ascribe „Ownership Registry“ – in einem „Eigentumsregister“ – zu registrieren und damit ihr Eigentum online gegen Urheberrechtsverletzungen zu schützen. Bis heute haben 3.500 Künstler 5.000 digitale Kunstwerke und 25.000 einzigartige Editionen bei ascribe angemeldet, darunter Cyland, left gallery, Lumen Art Prize und Ikono TV. Außerdem arbeiten ein Dutzend Marktplätze und Plattformen mit ascribe.

Die Fördersumme für ascribe setzt sich zusammen aus einem Zuschuss von 345.170 Euro sowie einem zinsgünstigen Darlehen über 440.000 Euro.
förderbar unterstützte ascribe bei der Fördermittelgewinnung von der Auswahl des passenden Technologieförderprogramms über die Antragstellung bis hin zur Projektadministration im Verlauf der gesamten Projektlaufzeit über 16 Monate. förderbar übernahm insbesondere die Erstellung des Projektantrags sowie die Definition seiner einzelnen Meilensteine und Entwicklungsschritte. Dies ermöglicht es den Gutachtern der IBB, das Vorhaben spezifisch einzuschätzen und bei erfolgreicher Bewilligung die Fortschritte zu prüfen.

Mit der Fördersumme kann ascribe die Verschlüsselungstechnologie zur Lizenzierung digitaler Werke weiterentwickeln, den sogenannten „Ownership Layer“. Bei jedem Besitzübergangsprozess eines digitalen Werks lassen sich mithilfe dieser Schicht alle Angaben zentral speichern – darunter der Zeitpunkt, der Ort und Angaben zu den an der Transaktion beteiligten Personen. „Unsere Vision ist eine erste, echte ‚Ownership Layer‘ im Internet. Mit der Förderung der IBB und der Unterstützung von förderbar können wir uns jetzt auf die Weiterentwicklung unserer Technologie konzentrieren. Das freut uns enorm“, erklärt Bruce Pon, CEO von ascribe.

„Das Forschungs- und Entwicklungsprogramm Pro FIT unterstützt innovative Technologievorhaben wie Produktentwicklungen kleiner und mittelständischer Unternehmen in Berlin, die auch hier ihr Vorhaben umsetzen. Wir ermutigen jedes dieser Unternehmen, mit uns zu prüfen, ob es seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten fördern lassen kann“, erläutert Senior Consultant Kai Gerecke von förderbar.

Mit dem Pro FIT-Programm fördert die Investitionsbank Berlin (IBB) die Forschung sowie die Entwicklung von Innovationen und Technologien bis hin zu den dazugehörigen Markteinführungsaktivitäten in den technologischen Schwerpunktbranchen. Dazu zählen die Informations- und Kommunikationstechnologie, Biotechnologie, Medizintechnik, Optische Technologien und Verkehrstechnologie. Die Mittel des Pro FIT-Programms stammen vorwiegend aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie vom Land Berlin.

Zum förderbar Fördermittel-Check für sowohl Start-ups als auch mittelständische Unternehmen der IT- und digitalen Wirtschaft: https://www.foerderbar.de/foerdermittelcheck/.

Previous ArticleNext Article

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.