Allgemein, Interviews

“AppsFlyer bietet Analysen für Mobile Advertising” – Oren Kaniel im Interview

Was ist die Geschäftsidee von AppsFlyer?

AppsFlyer hat sich das mobile Marketing als Feld ausgesucht, um mit dem Messen und Auswerten von mobiler Werbung eine wichtige Lücke zu zu schließen. Marketing-Fachleute waren daran gewöhnt, Werbekampagnen wie den Traffic auf einer Website zu analysieren, indem sie nachverfolgten woher die Besucher kamen. Dieses Modell funktioniert im mobilen Marketing aber nicht, weshalb es schwer war, die Abläufe zu verstehen und zuzuordnen. Der Vorteil von AppsFlyer besteht in seiner Fähigkeit, Marketing-Fachleuten zu zeigen, welche Kampagnen zu neuen Installationen von Apps führen.

Wie funktioniert Ihre Technologie?

Sobald ein Werbetreibender unsere SDK (Software Development Kit) in seine Apps integriert, kann er mit unserer geschützten NativeTrackTM-Technologie in Echtzeit die Nutzungsdaten abrufen. Wenn ein User eine App installiert, generiert AppsFlyer für ihn eine einmalige ID, oder einen Fingerabdruck, der es ermöglicht, Aktivitäten im Zusammenhang mit einer mobilen Marketingkampagne nachzuverfolgen. Wir haben bewiesen, dass unsere Daten korrekt sind. Daher wurden wir als Partner für die Messung und Analyse der mobilen Nutzerdaten von Facebook und Twitter ausgewählt. Zusätzlich können Kunden sich mit 800 unserer Netzwerkpartner verknüpfn, die uns vertrauen.

Bitte beschreiben Sie uns Ihre Anfänge…Ideen, Herausforderungen und wie Sie erste „Probleme“ bewältigt haben.

In Wharton habe ich meine Erfahrungen als Ingenieur und meinen Abschluss des Wirtschaftsstudiums miteinander verbinden können. Dort wurde jeder investierte Dollar analysiert und dessen Erfolg bewertet – außer im Bereich des mobilen Marketings, wo es mehr nach dem Gießkannen-Prinzip ablief. Viele gaben blind Geld für Werbekampagnen aus, obwohl es kein präzises Erfolgsmessungs-Tool gab, das darüber aufklärte, wie die User auf ihre Apps aufmerksam wurden. Ich habe mit Reshef, meinem Mitgründer, eng zusammengearbeitet, um dafür einen Algorithmus zu entwickeln.

Wir haben rund um die Uhr daran gearbeitet, einen Rahmen und eine Architektur für das zu entwickeln, was schließlich NativeTrackTM wurde. Bei seinem Launch hat es die Branche im Sturm erobert und wir wurden schnell zu den ersten Mobile Measurement-Partnern von Facebook.

Welche Kunden sprechen Sie an? Welche Vorteile bieten Sie ihren Kunden, worin besteht der USP und was nutzt er Kunden?

Wir bieten eine einfache, genaue und flexible Lösung für mobile Marketing-Fachleute, mit der sie ihre mobilen Werbekampagnen messen und auswerten können. Sie können manuell In-App Events erstellen und sogar Offline-Events verfolgen. Das AppsFlyer-Dashboard bietet ihnen alle Daten auf einen Blick. Dadurch haben sie alle genauen Daten zur Verfügung, um den wahren ROI ihrer User, also den messbaren Wert der Nutzer eine App, zu beurteilen.

Wie haben Sie für den Start Ihres Unternehmens die ersten Investoren gefunden?

Wir haben uns als Unternehmen immer darauf konzentriert, unseren Kunden und Partnern einen verständlichen Mehrwert zu bieten. Aktiv haben wir gar nicht nach Investoren gesucht. Unsere Philosophie war es immer, erst etwas Bedeutsames zu kreieren und ein erstes Produkt zu entwickeln, weil dann der Rest ohnehin folgt: Partner, andere Kunden, Talente und Investoren. Bisher sind wir damit gut gefahren. Ich habe Modi (Managing Partner bei Magma) einige Male getroffen und nachdem er mit unseren Kunden gesprochen hat, haben wir die Finanzierungsrunde innerhalb weniger Wochen abgeschlossen. Das war in der letzten Runde genauso. Fidelity hat von einigen Firmen aus ihrem Portfolio von unserem Service und wie wir ihnen dabei helfen, ihre Ziele zu erreichen, gehört und hat uns daraufhin angesprochen. Für sie war es eine einfache Entscheidung als sie unsere Vorreiterrolle in diesem Segment sahen. Wir haben mit Fidelity einen großartigen Investor gefunden, der den Markt sehr gut kennt.

AppsFlyer Team
AppsFlyer Team

Wie haben Sie das „erste Geld“ investiert?

Beinahe 100 Prozent dieser Finanzausstattung haben wir in die Entwicklung der Produkte investiert.

Erklären Sie uns bitte, wie Sie mit Ihren Investoren zusammenarbeiten/kommunizieren.

Wir haben ein gutes Verhältnis zu unseren Investoren, schicken ihnen regelmäßige Updates und tauschen Gedanken aus. Wir haben informelle Board Meetings alle zwei bis drei Monate. Unser aktuellster Neuzugang im Board ist Gaurav Tuli von Fidelity Growth Partners Europe.

Bitte beschreiben Sie den Markt von AppsFlyer…wie verdienen Sie Geld und was ist die Vorhersage für den Markt in den nächsten ein bis fünf Jahren?

AppsFlyer bietet Analysen für Mobile Advertising – also Apps und Werbung auf Smartphones und Tablets. Unsere Preisstruktur basiert auf einer Skala, die an die Anzahl von non-organischen Installationen gekoppelt ist. Interessenten können ihre monatlichen Kosten sogar auf unserer Website <http://www.appsflyer.com/pricing/> kalkulieren. Innerhalb der nächsten fünf Jahre wird der Mobile Markt durch den Durchbruch der iBeacon-Technologie und des Internet of Things sogar noch mehr Daten verlangen. Mobile wird sich nicht nur auf Handys und Tablets beschränken, sondern Uhren, Brillen etc. umfassen. Die Fachleute werden wissen wollen, welches Medium den größten Return of Investment (ROI) bringt.

Was müssen junge Unternehmen für den Umgang mit Investoren wissen?

Man sollte jemanden finden, mit dem man gerne arbeitet, einen Partner, den man schätzt und der einen ebenso schätzt. Ehrlichkeit, Vertrauen und Professionalität sind das A und O.

Wofür werden Sie die 20 Millionen Dollar ausgeben…und was wollen Sie erreichen?

Wir werden weiterhin in unser Produkt investieren. Wir werden das ultimative Marketing-Dashboard und die ultimativen Werkzeuge zur Attribution-Analyse einführen, die es unseren Kunden ermöglichen, die richtigen Marketing-Entscheidungen zu treffen. Außerdem werden wir an zusätzlichen Software-Tools arbeiten, die Mobile Marketing-Fachleute, Entwickler und Mediapartner unterstützen – so wie unsere intelligente Deeplinking-Lösung OneLink <http://www.onelink.me/> und „AppsFlyer für Agenturen“.

Haben Sie eine Empfehlung für Unternehmer, die gerade am Start stehen und sich nach Investoren umsehen?

Es ist einfacher als es scheint. Konzentrieren Sie sich auf ein großartiges Produkt und einen wirklichen Mehrwert für Ihre Kunden. Alles andere ergibt sich dann!

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.